Ohne BIM geht’s nicht: auch DIN will BIM

Deutsches Institut für Normung e. V. – kurz DIN genannt – ist mit knapp 34.500 Experten aus Wirtschaft und Forschung ein großes Institut und bringt eine Menge Fachwissen in den Normungsprozess ein. In Summe entstehen so marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel fördern und der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und Umwelt sowie der Sicherheit und Verständigung dienen.

DIN trat mit einem klaren Auftrag an die Experten von AEC3 heran: Die Verantwortlichen waren auf der Suche nach einem kompetenten Partner für das BIM Management für die Generalsanierung des DIN Hauptgebäudes in Berlin. Der Auftrag: Zum einen das Erstellen von begrenzten Ausschreibungsunterlagen mit dem Leistungsumfang für eine nachträgliche Aufnahme des Bestandes als BIM-Modell. Unsere Empfehlung: es sollte „mess-modelliert werden“ und zur Überprüfung auf Lasertechnologien zurückgegriffen werden. Zudem sollen weitere AIA für die Ausführungsplanung und Übergabe an CAFM durch die AEC3 erstellt und ihre korrekte Umsetzung überprüft werden. 

DIN agiert als unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland und weltweit. Als Partner von Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft unterstützt es innovativen Lösungen marktfähig. Sei es bei neuen Themenfeldern rund um die Digitalisierung oder auch in diversen Forschungsprojekten.